- MENÜ -
HOME

Biographie

Ennia Pallini "Margherita"

Photo Gallery

Art Gallery

Mondo Piccolo

Bibliographie

International Covers Gallery

Brescello

Guareschi

Biographie

22. Juli 1968: Cervia - Der Abschied des galantuomo

Guareschi stirbt an einem Herzinfarkt in Cervia. Am Tag seiner Beerdigung begleitet die Fahne mit dem Königswappen seinen Sarg zum Friedhof Roncoles.

Wenige Freunde und wenige Journalisten nehmen an seiner Bestattung teil. Die intellektuellen Kreise haben ihn ignoriert; die Leute der Bassa aber nicht: unter dem prasselnden Regen nehmen sie massenhaft teil, um Guareschi das letzten Mal zu grüßen (und zu ehren).

 

 

 

Vorherige Seite

 

 

 

Sandbostel, Mai 1944: Porträt von Guareschi, gemalt von Arturo Coppola

Die Unterschrift von Guareschi: "Ende einer Geschichte, die nie endet"