- MENÜ -
HOME

Biographie

Ennia Pallini "Margherita"

Photo Gallery

Art Gallery

Mondo Piccolo

Bibliographie

International Covers Gallery

Brescello

Guareschi

Biographie

1964-1965: Roncole – Die Touristentätigkeit von Giovannino Guareschi

Nach dem Experiment des Films Rabbia kehrt Guareschi zu seiner Mondo piccolo zurück, und schreibt das Drehbuch und die Dialoge des Films Genosse Don Camillo.

April 1964: Guareschi weiht ein Restaurant in Roncole ein, das sich neben seinem kleinen Café befindet, welches im Jahre 1957 eröffnet wurde. Das Restaurant (wie das Café) sind nach dem Projekt und den Vorstellungen Guareschis gebaut worden. Es wird 30 Jahren lang von Guareschis Sohn Alberto und seiner Familie geleitet (das Motto war "Bedienung langsam, aber gastfreundlich"), und wird im Jahre 1995 geschlossen. In seinen Lokalen gibt es immer noch die Dauerausstellung Tutto il mondo di Guareschi, das kleine Studienzentrum, das Archiv Guareschi und den Sitz des Clubs dei Ventitré.

10. Oktober: Guareschi beginnt bei Oggi mitzuarbeiten (die Mitarbeit besteht aus einer Rubrik von Fernsehkritik und einem von allgemeinem Trend und in einigen Zeichnungen. Sie endet im Mai 1968).

1965: Guareschi schreibt für die Paul Film einige Werbetexte (die sogenannten Caroselli). Die Mitarbeit endet im Jahre 1966.

 

Vorherige Seite - Nächste Seite

 

 

 

 

 

Guareschi in seinem Restaurant

 

Karikatur: Guareschi als Gastwirt ("Bedienung langsam, aber gastfreundlich")